Allgemein

Schokolade macht glücklich

Ich bin Julia und ich liebe Schokolade. Diese Leidenschaft durfte ich zu meinem Beruf machen und möchte nun meine Freude mit euch teilen.

Wer hat Lust auf ein Schokoladen-Abenteuer, außergewöhnliche Genussmomente oder spannendes Schokoladenwissen?

Dann seid ihr hier bei Chocolia genau richtig.

Ich freu mich auf eine tolle gemeinsame Schokoladenzeit mit viel Spaß und wunderbaren Erinnerungen.

9 Kommentare

    • Julia Moser

      Julia Moser

      Hallo Roland,

      Ich kann gerne mal eine Gebrachsanweisung zum Thema „Schokolade genießen“ verfassen.
      Beim Genießen geht es mehr um Qualität als um die Menge. Dann bleiben oft die Kalorien überschaubar.
      Liebe Grüße Julia -Chocolia

  • Avatar

    Katrin Stoecklein

    Die Konditionierung funktioniert so gut, dass spater mitunter der Blick auf ein Stuck Schokolade ausreicht, um Geluste zu wecken, die sich dann nur mit Schokolade stillen lassen. Gelingt das, schuttet der Korper eigens produzierte Botenstoffe aus, beispielsweise Endorphine. Sie werden auch fur das sogenannte “Runners High” verantwortlich gemacht, das einige Menschen bei Langstreckenlaufen empfinden – und Endorphine gelten als Gluckshormone. Fazit: Wirklich gesund ist Schokolade leider nicht, glucklich machen kann sie trotzdem. Das liegt vor allem an ihrer besonderen Konsistenz und ihrem Geschmack – und daran, dass wir positive Erlebnisse mit ihr verbinden. Ein bisschen Schlemmen muss erlaubt sein.

    • Julia Moser

      Julia Moser

      Wie schön wenn Genießer sich auch mit dem Rohstoff Schokolade so gut auskennen!
      Und wenn man dann auch noch zu einer hochprozentigen dunklen Schokolade greift, welche automatisch wenig Zucker enthält, ist die positive Wirkung wertvoller Inhaltsstoffe besonders hoch.

      Viele schokoladige Grüße
      Julia Moser – Chocolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.